Geschichte

Chow Gar Kuen

Das Chow Gar Kuen (周家拳) Kung-Fu, das auch unter dem Begriff Hung Tou Choy Mei (洪頭蔡尾) bekannt ist, wurde von Meister Chow Lung in der Provinz Guangdong gegründet. Heute zählt es zu den bekanntesten südlichen Kung-Fu Stilen weltweit. Die Wurzeln reichen bis zum Shaolinkloster zurück. Dieser einzigartige Stil, der sich aus 3 verschieden Systemen (Hung Gar Kuen 洪家拳, Choy Gar Kuen 蔡家拳, Northern Shaolin 北少林) zusammensetzt hat viele Anhänger auf der ganzen Welt und erfreut sich heute einer großen Bekanntheit.

Schulen:
Meister Chow Lung und seine vier Brüder (Chow Hip 周協, Chow Biu 周彪, Chow Hoy 周海, Chow Tin 周田) konnten diesen Stil weit über die Grenzen von Südchina verbreiten und populär machen. Zuerst über Hongkong und später über Vietnam, Malaysien und Singapore fand es starke Verbreitung in Südostasien. Das Chow Gar Kuen System hat heutzutage eine starke Präsenz auf der der ganzen Welt. Es gibt eine Vielzahl von Schulen in den USA, Europa und Australien.

Training:
Das Training in den vielen Chow Gar Schulen weltweit beinhaltet die überlieferten Verteidigungstechniken, Löwentanz sowie eine unterschiedliche Anzahl (ca. 30-50 Formen je nach Schule/Meister) von traditionellen Handformen, Waffen- und Partnerformen. Zu den bekanntesten Chow Gar Formen zählen:

Sei Ping Kuen (四 平 拳) Handform
Siu Fuk Fu Kuen (小 伏 虎 拳) Handform
Fa Kuen (花 拳) Handform
Ying Jow Kuen (鷹 爪 拳) Handform
Man Chi Kuen (萬 字 拳) Handform
Fu Pau Kuen (虎 豹 拳) Handform
Dai Fuk Fu Kuen (大伏 虎 拳) Handform
Seung Tau Gwun (雙 頭 棍) Stockform
Fu Mei Dan Do (虎 尾 單 刀) Säbelform
Mui Fa Seung Do (梅 花 双 刀) Doppelsäbel
Wu Dip Do (蝴 蝶 刀) Schmetterlingsmesser
Ying Cheung (櫻 槍) Speer
Gau Wan Dai Do (九 環 大 刀) 9-Ring-Hellebarde
Gwan Do (關 刀) Gwan Hellebarde
Sam Jit Gwun (三 節 棍) Dreiglieder Stab
Bat Gwa Gwun (八 卦 棍) Langstock
Dai Fu Ba (大 虎 叉) Tigergabel
Kwan Do (関 刀) Große Hellebarde